Basler Läggerli

Zeit: mehr als 1 Stunde
Kategorie: Süße Mehlspeise
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

für ca. 35-40 Stück

250 g Lindenblütenhonig
150 g Zucker
1 EL Zimt, gemahlen
1 Prise Nelkenpulver
1 Prise Muskatnuss, gerieben
50 g Mandeln
50 g Haselnüsse
350 g Weizenmehl
Schale einer geriebenen Zitrone
125 g Zitronat und Orangeat
10 ml Kirsch

75 g Zucker
50 ml Wasser

Zubereitung:


Honig mit Zucker, Zimt, Nelkenpulver und frisch geriebenem Muskatnuss aufkochen.

Mandeln und Haselnüsse hacken. In eine Schüssel Mehl und Zitronenschale geben, Honigmischung dazu gießen und kurz vermischen. Nüsse sowie Zitronat und Orangeat dazugeben und gut vermengen. Kirsch beifügen und rasch zusammenkneten. Den noch warmen Teig 1 cm dick in einen Rechteck ausrollen ( zwischen zwei Backpapierblättern) und mit der Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen.

Im vorgeheizten Ofen bei 215°C ca. 10-15 Minuten backen. Den gebackenen Teig sofort in 5x3,5 cm große Rechtecke auf ca. zwei Drittel einschneiden.

Für die Glasur Zucker und Wasser lange köcheln lassen. Glasur muss nach dem Austrocknen weiß werden.

Die Läckerli mit heißen Glasur bestreichen und ganz auseinanderschneiden. 

Basler Läckerli sind ein trockenes hartes Gebäck. Für weichere Läckerli lässt man diese in einer bedeckten Blechdose mit aufgeschnittenem Apfel dazu für 1-2 Tage.