Käsekuchen

Zeit: mehr als 1 Stunde
Kategorie: Süße Mehlspeise
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

für eine Backform Ø 22-24 cm

200 g Weizenmehl, universal
80 g Puderzucker
1 Prise Salz
100 g kalte Butter
2 Eigelb

600 g Magertopfen
120 g Zucker
3 Eier
150 ml Sauerrahm
1 TL Zitronensaft
15 g Maisstärke

Zubereitung:


Für den Teig Mehl mit Zucker, Salz und kalten Butterwürfeln fein zerbröseln. Eigelb hinzufügen und schnell zu einem Teig kneten. Zwischen zwei Backpapierblättern dünn ausrollen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Danach kurz bei Zimmertemperatur elastischer werden lassen und in die Backform geben. Noch einmal kalt stellen, mehrmals mit der Gabel anstechen und bei 170 Grad 15-20 Minuten vorbacken. Danach auskühlen lassen. 
 
Für die Fülle Topfen mit Zucker vermischen. Eier nach und nach beigeben und glatt rühren. Sauerram und Zitronensaft unterheben. Zum Schluss Maisstärke klumpenlos einrühren. 
 
Die Topfenmasse in die ausgekühlte Backform füllen. Ein Backblech mit kochendem Wasser auf die unterste Schiene in den Ofen stellen und den Käsekuchen bei 150 Grad (kein Umluft) 50-60 Minuten fertigbacken.

Danach den Ofen ausschalten, die Backofentür ein wenig öffnen, den Blech mit Wasser herausnehmen und den Kuchen für 20 Minuten im Ofen stehen lassen. Herausnehmen, komplett auskühlen lassen, mit Frischhaltefolie bedecken und für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen. Aus der Backform nehmen, portionieren und mit der beliebigen Beerensauce servieren.