Obazda

Zeit: 15 Min.
Kategorie: Frühstück
Schwierigkeitsgrad: niedrig

Zutaten:

für 4 Portionen

500 g reifer Camembert
200 g Frischkäse
100 g roter Zwiebeln
50 g weicher Butter
2-3 EL Paprikapulver
2 EL helles Bier
Kümmel
Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:


Camembert mit einer Gabel zerdrücken, danach Frischkäse, Butter und feingehackte Zwiebeln untermengen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel nach Geschmack würzen.

Bier unterrühren und mit frisch gehacktem Schnittlauch und Zwiebelringen garnieren.

Laut historischen Anmerkungen ist Obatzda in den 1920er Jahren bekanntgeworden. Die Wirtin Katharina Eisenreich hat diesen pikanten Aufstrich ihren Gästen in Freising serviert. Seitdem ist Obatzda zum einem klassischen Biergarten-Gericht im gesamten Bayern geworden. Obazda kann auf einem Holzbrett mit diversen Wurst- und Käsesorten serviert werden. Radieschen, frischer Kren, Brezeln, Zwiebelringe und frisch gehackter Schnittlauch dürfen dabei nicht fehlen. 

Obazda sollte am Zubereitungstag oder spätestens am nächsten Tag gegessen werden.


Rote Zwiebeln geben diesem Aufstrich einen leicht süßlichen Geschmack.

In Franken wird Obazda mit einem Schuss Wein statt Bier zubereitet. In Altbayern natürlich nur mit dem Bier!