Steinpilzsuppe mit Kürbiskernnockerln

Zeit: 30 Min.
Kategorie: Suppe
Schwierigkeitsgrad: niedrig

Zutaten:

für 4 Portionen

20 g Steinpilze, getrocknet
1 l Gemüsebrühe
30 g Schalotten
100 g Erdäpfel
Olivenöl
Salz, Pfeffer

2 Eier
125 g Butter
125 g Mehl
50 g Kürbiskerne
Salz

Zubereitung:


Die getrocknete Steinpilze in etwas heißer Gemüsesuppe einweichen. Die Schalotten und Erdäpfel würfeln. In Olivenöl anbraten und die Steinpilze (mit Einweichwasser, eventuell durch ein Sieb gegossen) mit restlichen Gemüsebrühe hinzugeben. Aufkochen und leicht köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Für die Nockerln Eiweiß vom Eigelb trennen. Butter und Dotter cremig rühren, Eiklar zu festem Eischnee aufschlagen.

Mehl sieben und abwechselnd mit Eiklar zum Eigelb geben und gut vermischen. Feingehackte Kürbiskerne hinzufügen.

Mit zwei Löffeln kleine Nockerln formen und in Salzwasser bei mittlerer Hitze leicht gardünsten. Hitze weiter reduzieren und Nockerln ein wenig im Wasser ziehen lassen.

Mit Steinpilzsuppe servieren.

Diese Kürbiskernnockerln kann man auch mit klarer Gemüse- oder Fleischsuppe servieren.

Für die Steinpilzsuppe können auch je nach Saison frische Steinpilze verwendet werden. Diese werden klein geschnitten und mit Schalotten und Erdäpfeln kurz angebraten. Diese Suppe kann man auch mit etwas Mehl binden (das angebratene Gemüse mit ca. 2 EL Mehl bestäuben) und mit Schlagobers abschmecken.