Suppeneinlage: Biskuitschöberl mit Kräutern

Zeit: 30 Min.
Kategorie: Suppe
Schwierigkeitsgrad: niedrig

Zutaten:

für 4-6 Portionen

3 Eiklar
3 Eigelbe
60 g Mehl
4-5 EL gehackte Kräuter
Salz

Zubereitung:


Eiklar steif schlagen. Eigelbe verquirlen und mit einem kleinen Teil vom geschlagenen Eiklar vermischen. Zu den restlichen Masse geben und vorsichtig unterheben.

Gesiebtes Mehl ebenfalls unter den Teig geben, dabei nicht zu lange mischen, sonst verliert die Masse an Volumen. Mit Salz und gehackten Kräutern verfeinen.

Die Masse auf einen mit Backpapier belegten Backblech fingerdick streichen und bei 180 Grad ca. 10-13 Minuten backen.

Die fertigen Schöberln zur heißen Rindersuppe reichen.

Woher kommt dieser Name? Einige sagen "Schöberl" war der Name ihrer Erfinders. Andere, dass dieses Wort nichts anderes als "(Hinein)geschobenes" bedeutet. Schöberl werden also "mit einem kurzen Schub in den Ofen hineingeschoben".